StartseiteFAQAnmeldenLogin



 

Teilen | .
 

 Der weiße Sandstrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Der weiße Sandstrand   Mi Sep 02, 2009 12:30 am

Edit vom Admin:
Jedes Meer hat auch einen Strand.
Dieser Strand hat weißen, weichen und warmen Sand.
Von hier aus bietet sich dir ein herrlicher Ausblick auf das Meer.
Vor dem Strand stehen ein paar Bäume.
Und dort, wo die Bäume sind, gibt es natürlich auch eine Wiese.
Von dort aus kann man ebengfalls sehr gut das Meer beobachten und genießen.
Aber noch lange nicht so gut, wie im Sand.
Also ab in den Sand oder aber ins Wasser!
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Mi Sep 02, 2009 12:35 am

cf: Vor dem Haus

Arthenius kam zum Strand. Er ging zu den Bäumen. "Wie gut, dass es noch so früh ist, denn im Moment habe ich echt keine Lust auf die Universität. Obwohl mein Schattenmagielehrer eigentlich ganz nett ist." dachte er. er hatte jetzt gerade keine Lust auf die Universität. er starte auf das Meer und genoss diesen Augenblick der Stille.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Do Sep 03, 2009 3:23 am

er träumte vor sich hin. Aber es wurde schon langsam morgen. Er musste zur Universität gehen und wieder lernen. "Dabei hätte ich besseres zu tun." dachte er mürrisch. er verließ den strand und machte sich auf den Weg.

TBC: Vor der UNiversität.

OUT: Komme wioeder um 20:00 Uhr on. Very Happy
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Sa Sep 26, 2009 12:35 am

Becca kam mit Jerry und Elira auf den strand und atmete tief die Lurft ein. Es war warm. Wenn nicht schon heiß. Becca hatte ihre Haut so gut es ging verborgen. Ja sie war gottsei dank einer dieser Vampire die nicht in der Sonne verbrannten. Nein. SIe bekam nur einen schlimmen Sonnenbrand. Deswegen schautesie das sie unter einem schirm oder so kam.
Jerry tabste durch den Sand und rollte sich hin und her. Becca lächelte.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Mi Sep 30, 2009 2:44 am

Cf: Magierviertel, Universität, Potal

Es roch nach Meer und Salz, wonach auch sonst?
Elira grinste, als sie ihrer Freundin folgte, die wie selbstverständlich durch die Sonne trabte. Noch vor einiger Zeit hätte Elira gesagt, dass Vampire - wenn es sie überhaupt gab - zu Staub oder Asche zerfallen würde, sobald sie ins Tageslicht traten. Aber dem war ja offensichtlich nicht so. Elira blieb stehen, als auch Rebecca und Jerry an einer Stelle verharrten. Becca sah nciht gerade superglücklich aus, aber das war zumindest etwas, also dass sie nicht traurig oder wütend oder etwas anderes aussah.El, du bist ein Naturtalent!, dachte sie und strich sichd as Haar aus der Stirn. Sie hatte es geschafft, dass Becca mitkam, jetzt war es nur noch eine Frage der Taktik, wie sie es ihr beibrachte.
Elira ließ sich vor ihr in den Sand plumpsen. "Brauchst du irgendetwas? Du weißt -", sie sprahc nciht weiter, musste sie ja auch nicht. Becca wusste ja wohl, was El sagen wollte. Dass sie ihr fast alles herzaubern konnte. Irgendwie.
"So. Ich schätze, dass das, was ich vorhatte einer etwas längeren Erklärung bedarf doer ich demonstriere es dir einfach. Ganz wie du willst.", erwartungsvoll sah sie nach oben - ihrer rothaarigen Freundin ins Gesicht.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Mi Sep 30, 2009 5:46 am

Becca seufzte und sah ihre Freundin ausden dunklen Gläsern ihrer Sonnenbrille an ''Was willst du mir den zeigen?'' fragte sie sie dann undnah Jerry zu wie er durch den Sand rollte. Becca verstand nicht was ihre Freundin damit meinte. Becca war sowieso mehr verwirrter als jeder andere und die Sonne breitete sich auf ihrer Hand aus. Ihre Hand wurde rot. Sonnenbrand eben.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Fr Okt 02, 2009 10:01 am

"Vielleicht ist es wirklich besser, wenn ich es dir vorher nciht sage. Ich weiß nicht, ob du dann... ob du dann bleibst.", Elira stockte bei ihren eigenen Worten.
"Du solltest aus der Sonne. "Schirm?", Elira holte zu einer Bewegung aus, ließ es dann aber bleiben. Stattdessen setzte sie zu eienr anderen an und brauchte alles Treibholz, das sie auffinden konnte dazu eine Hütte zu bilden. Den Schirm beschwor sie trotzdem mit einer runden Handbewegung und einem Schnipsen herauf. Ihr Sonnenschirm, der bei ihr meistens soweiso nur herumlag.
"Okay...wie gesagt du hast die wahl. Entweder kurz udn schmerzlos oder aber eine riesig lange Erklärung vorweg. Such es dir aus.", sie lächelte Rebecca aufmunternd an, damit diese sich auch entschied. Auf jeden Fall entschied. Elira selber hatte ein mulmiges Gefühl, aber sie musste Rebecca endlich sagen, beziehungsweise zeigen, was Sache war. Sie konnte es nicht ewig verstecken. Imme rund immer wieder rief sie sich ins Gedächtnis, dass es so das Beste sei, während sie auf die Antwort ihrer Freundin wartete, deren Kater spielend und sich tollend über beziehungsweise durch den weißen Sand sprang und nach Schmetterlingen in der Luft sprang.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   Fr Okt 02, 2009 11:54 pm

Becca seufzte und setzte sich unter den Schirm.''Sags mir endlich oder ich geh.'' murmelte sie und sah sie an .
Wenn sie noch lange herum fackelte ging sie den es wa rihr hier eingfach unangenehm. Becca seufzte und streichelte Jerry. Ja der kleine süße Jerry. Wie sie ihn doch schon liebte.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 12:35 am

Gott, sie konnte das nicht! Elira konnte nicht einfach sagen: Hay, Becca, weißt du was? Du bist nicht die Einzige, die anders ist. Ich bin eine Meerjungfrau. Das war absurd, ein Himmelfahrtskommando, wenn nicht sogar Selbstmord.
Elira riss sich zusammen und blickte Rebecca erwartungsvoll an, bis ihr bewusst wirde, dass sie ja selber etwas sagen musste. Elira holte tief Luft und setzte dann an.
"Wie du weißt kenne ich meien Eltern kaum. naja ich war klein, aber nicht zu klein. Ein wenig kann ich mich noch an sie erinnern. Mutter hatte auch rote Haare,d as weiß ich. Aber darum geht es nicht. Es geht nicht darum, ob meien Mutter aussah, wie ich oder ob Vater Bauer war. Nein, eigentlich geht es nur darum, was meien Mutetr war. Klar Bäuerin. In gewisser Weise, aber ich meine ohr Wesen. Das was sie war. Nicht was sie als Beruf ausübte. Ich dachte immer Mutter wäre ein normaler Mensch, wie Vater, wie ich. Bis ich dann erfuhr, dass sie das nicht war. Nie gewesen war. Und ich erfuhr es von Vater, als er und Mutter sich stritten und dachten ich würde schlafen. Meine Mutter war eine Meerjungfrau. Eine wirkliche, echte. Eine, die in Indigo lebte. Und vor allem konnte sie aus irgendeinem Grund hier - an Land - normal gehen, mit Beinen, normal leben. Wie weiß ich auch nciht, ichw eiß nur, dass sie es all die jahre vor mir geheimgehalten aht. Zumal ich irhe Tochter war...bin. Jedenfalls bin ich eine. Naje widererwarten natürlich nicth ans Meer gebunden, aber zumindest kann ich mir, wenn ich im Meerwasser bin, einen Fischshcwanz wachsen lassen. Glaub es, oder lass es. Jedenfalls ist es so. Ich verfluche es manchmal,a ber es kann auch schön sein. Ich kann es dir zur Not auch beweisen, wobei ich allerdings nicht wirklich weiß, ob das überhaupt noch zutoppen ist. Alles was ich gerade gesagt habe, bleibt unter uns, klar?", ungewollt häftig verließen die letzten Worte Eliras Mund udn sie sah ihre Freundin eindringlich an.
So, jetzt ist es draußen.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 3:37 am

Becca hörte ihr aufmerksam zu und wurde dann wütend. Musste sie gleich so hefitg werden? Konnte man ihr das den nicht normal sagen? Konnte sie es orallem ihrer besten freundin nicht normal sagen?
Was war das den´?
Becca erhob sich wütend wobei ihr die Jacke die sie nur so um die Schulter gelegt hatte runterfiel. ''Also erstens. Kannst du mit mir in einem anderen Ton reden und 2. weiß ich das schon. Hallo ? Ich kenn dich seit deiner Geburt. Ich weiß was mit dir passiert. Ich bin deine beste Freundin. '' Becca sah sie wütend an. Ihre Haut wurde rot. Tja die Sonne brannte sich in ihre Haut ein aber das war ihr egal .
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 3:46 am

Elira wäre wütend aufgesprungen, wenn sie ncith schon gestanden hätte. "Wieso weißt du das? Ich ahbe es nie irgendjemandem erzählt. Selsbt wenn du meien beste Freundin bist, heißt das nciht, dass du nie von meiner Seite weichst. Ob du es glaubst doer nciht, ich kann auch alleine leben! Mir sit es egal, ob du denkst, du müsstest mich beschützen, nur wiel ich klein bin, nur wiel ich jünger bin, abe rich lasse mir von dir nicht sagen, dass ich einen Fehler damit begangen habe, es dir zu erzählen. Selbst wenn du meinst ich hätte es dir erzählen müssen, heißt das noch lange nicht, dass du wütend sein darfst! Was regst du dich überhaupt so auf? Wegend em bisschen? Ich habe das noch nie jemandem erzählt, selbst dir nicht. Niemand wusste davon und dann erzähle ich es dir und du sagst du weißt es schon. Woher denn bitte? Ich hab dich ja wohl kaum gebeten mir nach zu spionieren oder? Glaubst du ich hätte es gewusst, als ich jünger war? Mutter hat mcih doch nie in die Nähe des Meeres gelassen. Mir sagte sie immer es sei zu gefährlich! Weißt du was? es sit traurig, dass du das so siehst. Ich wollte nur, dass du auch mein geheimnis kennst, dass du mich verstehst. Aber stattdessen regst du dich darüber auf, dass ich vielleicht ein wenig unfreundlich geklungen haben mag, als ich sagte, dass es ein Geheimnis ist. Ich will damit nicht hausieren gehen. Ganz sicher nicht. Das sit traurig, Becca."
Elira schluckte und sah ihre Freundin wütend und gleichzeitig enttäuscht an. Sie strich sich eine rote Haarsträhne, die ihr der Meerwind ins Gesicht gewehte aus den Augen und wand den Blick ab.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 3:52 am

Becca fletzschte die Zähne. ''Ich reg mich auf weil du mich so ankeifst. '' murmelte sie und rieb isch über die Haut. Ihre Haut war angesenkt. Schon schwarz. ''Wie gesagt ich kannte dich und deine Mutter. SIe woltle das ich auf dich aufpasse. Das habe ich davon. Ich woltle dir helfen und du keifst mich dann nur dumm wan. '' Becca sah Jerry an der kläglich miaute als er ihr schwarzers Fleisch sah.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 4:05 am

Elira hasste sich dafür, dass sie so shcnell die Beherrschung verlor und andere dazu brachte sie genauso anzumeckern, wie sie es tat.
"Ich hab dich nicht angekeift, ich hab dir nur gesagt, dass es unter uns bleiben soll. Und dass du auf mich aufpassen solltest fällt doch in die Kategorie Nachspionieren! Oder nicht? Du hättest es mir sagen können! Du wusstes doch,d ass ich es weiß! Das hättest du mir sagen können.", verzweifelt fuchtelte sie mit den Händen. "Dann hätte ich... dann wäre uns das hier erspart gebleiben! Ich will nicht, dass irgenjemand anderes davon weiß, weil ich genau weiß, was für Vorurteile von den Meermenschen über uns "Oberweltler" und umgekehrt kommen. Ich will nicht auf beiden Seiten so verachtet werden! Ich will einfach nur sow eiter machen wie bisher. Und deswegen ahbe ich nie irgendetwas gesagt. Vielleicht hast du Mutter gekannt, aber ich bin nicht sie! Ich kann einafch ncith alleien damit fertig werden udn deswegen habe ich es dir erzählt. Weil ich dir vertraue und aus keinem anderen Grund. Ich bin dir nichts schuldig, erst recht nicht, wenn ich erfahren muss, dass meine eigene Mutter meine beste Freundin als Spionin engagiert hat!", Immer mehr redete sich Elira in rage. Sie hasste es, aber tat es trotzdem.
"Immer und immer wieder habe ich Mutter gesehen,w ie sie verschwunden sit. was dache ich, was sie macht? Ich weiß e snciht mehr, jedenfalls habe ich mri ncihts dabei gedacht. Aber wahrscheinlich sit sie zu dir um sich Informationen über ihre missratene Tochter geben zu lassen!" , Elira starrte ihrer Freundin wütend in das dunkelrote Gesicht, das sich wunderbar mit ihrer Haarfarbe biss.
"Und du gehst sofort wieder in den Treibhausschuppen! Ich willl dich nicht pflegen müssen, bis dein Sonnenbrand weg ist!"
Sie bsis sich auf die Lippe, als sie merke, wie angreifend und zickig das geklungen haben musste.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 4:08 am

Becca reichte es.. ''Weißt du was?? Verkrich du dich . Ich habe es niemanden erzählt und ich habe dich nicht auspioniert. Deine Mutter hat es mir damals gesagt das ich auf dich aufpasse und damit nicht das selbe passiert wie mit ihr. Und du kapioerst es einfach nicht. DU denkst nur ich häte dich ausspioniert. Nein deine Mutter kam vor dem TAG IHRES Todes(hoff ich ) zu mir und hat mich gebeten auf dich acht zu geben. SIe hat mir gesagt das du jemand wie sie bist und ich auf dich aupassen soll .'' Becca knurrte. ''Aber bitte.. Wenn du meinst du bräuchtest mich nicht dann mach doch was du willst.'' Becca drehte sich und wollte gehen. Ihre Arme waren schwarz und ihr gesich auch langsam.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 4:22 am

Wenn sie jetzt gesagt hätte, es täte ihr Leid, wäre das gelogen. Zumindest vordergründig. Denn selbst wenn sie sich irren sollte, dann gab sie es nicht zu. Aber Rebecca hatte vielleicht recht, vielleicht.
"damit mir nciht das gleiche passiert, wie meienr Mutter? Was ist ihr denn bitte so passiert? Pass auf mich auf, gut, vielleicht bin ich unvorsichtig, aber bitte, wer ist das nicht? Mutter ist gestorben, weil jemand sie ermordet hat, weil sie eine Hexe als Tochter hatte. Nicht, weil sie eine Meerjungfrau war."
Elira hatte die ganze Zeit nicht geweint bei dem Gedanken an ihre Mutter, aber jetzt, ja...jetzt liefen die Tränen. Eine nach der andren hinterließ einen glänzenden Film auf ihrer Wange.
Sie fühlte sich schuldig. Wie schon immer, Schuld an dem Tod ihrer Eltern.
"Sie hätte es mir irgendwann erzählt.", entgegnete Elira trotzig udn reckte das Kinn vor. "Das hätte sie. Bestimmt. Und..." ihre Stimme versagt, während die Tränen rannen.
"Ich wollte dir doch nur zeigen, dasss ich auch anders bin."
Immer und immer wieder musste Elira sich vorwerfen,d ass rebecca recht hatte, dass sie Recht haben musste. Ihre Mutter war nie jemand gewesen, der einfach andere auskundschaften ließ. Schon gar nicht Elira.
Elira blinzelte und strich vehement eine Träne von ihrer Wange. "Gut, du hast Recht. Bleib hier. Und komm bitte aus der Sonne raus! Du hast Recht. Wenn...Ich bin zu unvorsichtig. Und eigentlich ist es gut so, dass Mutter jemanden gebeten hatte, der auf mich achtet. Aber was ich nicht verstehe ist, wieso sie wusste, dass sie sterben würde. Wieso?", Elira fühlte sich anders, als ihre Stimme klang. Fest und gefasst, so ihre Stimme.
Orientierungslos, verwirrt und traurig. So sie selbst.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 4:34 am

Becca verkrampfte sich. ''Weißt du ...eigentlich .. '' murmelte sie leise und sah ihn an. ''Du weißt nicht alles übe mich Elira.'' murmelte sie leise und sah sie nicht an . '' Weißt du .. Ich .. deine Mum.. ist eigentlich . Unsere Mum. Weißt du damals als ich so 16 war, war ich scon ziemlich reif für mein Alter und bin in den Wald gegangen. Dort dann wurde ich von einemVampir angefallen. Aber.. Ich kam zurück . Und.. dann kamst du Elira. Mutter wusste du bist wie sie. Ich war leider normal. Naja zumindestens glaubte sie das. Sie bat mich auf dich acht zu geben und eines TAges kam sie zu mir und meinte ich sollte dir nie sagen das wir geschwister sind. Sie dachte es würde dir helfen. '' murmelte Becca und selbst ihr Rannen Tränen über das verbrannte Fleisch. ''Gott damals ist sie nicht gestorben weil sie jemand ermordet wurde. '' miurmelte sie traurig. Sie wusste einfach das sie eine Krankheit hatte die damals sehr stark verbreitet bei Fischen war Elira. '' murmelte sie leise. ''Und sie wusste wann sie starb.. ich war an ihrem Sterbe bett und. SIe bat mich auf dich acht zu geben. ''
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 4:50 am

Out: Schon okay, wobei sie AUCH ermordet wurde. Sonst ergibt meien Vorgeschichte keinen Sinn mehr. Also, aber es kann gerne sos ein,a cuhw enn elira es nciht glauben will.

In: "Unsere Mutter?", Elira lachte laut auf. "Also jetzt hat die Sonne dir dein wudnerschönes Köpfchen wegschmelzen lassen! das ist totaler Schwachhsinn. Du solltest dir zuhören. Und Mutter IST ermordet worden! Ich war dabei. Ich war damals vielelciht erst 10, aber jetzt bin ich auch gerade mal 7 Jahre älter! Ich kann mich noch genau an alles erinnern. verkauf mich nicth für blöd! Wenn du meine Schwester sein willst, wieso bist du dann so groß? Müsste es nicht ind er Familie liegen, dass wir so zierlich und klein sind?"
elria suchte anch jeder erdenklichen Möglichkeit, die sie sagen konnte, nur um abzutun, dass das stimmen konnte.
"Ich kann keine Schwester haben! Dann wärest du ja 16 Jahre älter! Es ist mir egal, ob du 100 oder doch nur 33 Jahre alt bist, du bist älter! Das hat mcih nie gestört, aber wieso sollte Mutter - meien liebe Mutter, die immer jugn gewesen war - dann so spät noch eine Tochter haben wollen? Ich verstehe es nicht. Rebecca das kann nicht sein! Außerdem heiße ich Fardon und du Watson!"
Frustriert scharrte Elira mit den Stiefeln im Sand.
"Du weinst.", sagte sei leise, aber bestimmt. es klang nicht wie eine Feststellung eher wie eine Vorhersage, ein schlechtes Omen.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 4:55 am

out:oki


in : Becca sah sie an .
''ich heiße anders wie du weil ich meinen namen geändert habe.'' murmelte sie und sah sie an .''Ja du bist meine Schwester. Weißt du .. du warst eher.. ein Unfall, aber.. Mutter hatt dich geliebt und Vater auch . Und ich bin so groß weil ich ein Vampir bin falls du es noch nicht bemerkt hast.'' Becca sank auf die Knie. Ihr ging es gar nicht gut. Pberhaupot nicht.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 5:05 am

"Rebecca Fardon?" Wie klingt das denn?
Elira starrte sie aus tellergroßen Augen an. "Ich dachte immer ein Vampir zu sein heißt dass man schön sit, und nicht groß...", murmelte sie. "Ja, irgendwie sowas. Und jetzt komm verdammt noch mal unter den Schutz. Ich will keine Schwester und vor allem keine Freundin, die aus Staubpartikeln besteht! Bitte, och Rebecca, komm schon!", Elira quengelte regelrecht. Sie spielte mit dem Gedanken Rebecca unter den geschützten Schatten zu ziehen, verwarf ihn aber sofort wieder. Wenn Becca nicht wollte, hatte Elira nicht die geringste Chance.
"Ich weiß nicht, ob ich dir das glauben kann. Ich bin 17 Jahre in der Annahme aufgewachsen, dass ich ein Einzelkind sei. Ich kann einfach nicht glauben, dass es anders ist. Es tut mir leid. Es liegt nciht daran, dass du es bsit. eher daran, dass ich es bin, die eine Schwester haben soll. Ich verstehe es nciht. Wieso bist du nicht geblieben? Wieso bist du nicht bei uns geblieben?", sie sah Rebecca traurig an.

OUT: jetzt fehlt nur noch ein Bruder, der zwischen El und Becca ist, bzw. eienr von dem sei denken er sei es, es aber nicht ist...xD

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 5:09 am

''Ich .. ich war immer da. ''murmelte sie und keuichte auf. Sie konnte sich nicht mehr bewegen. ''Auf dem Dachboden. Da habe ich gelebt. Und dann am Abend bin ich immer gekommen, damit es so aussieht als wäre ich den gnazen TAG unterwegs. '' Becca kippte vorne über. Jerry miaute entsetz auf.
Beccas Haut brannte regelrecht. Wieso verstand sie es nciht? Jetzt war es eh so schwer gewesen es ihr zu sagen. Doch sie glaubte es nicht.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 5:19 am

"Warst du?", Elira keuchte auf und starrte Rebecca verblüfft und unglaubwürdig an. "Ich bezweifle, dass - "
Sie wurde jäh unterbrochen, als Rebecca nach vorn stürzte und liegen blieb.
Elira schlug die Hände vor den Mund und rührte sich nicht. Auf der einen Seite war ihre Atmund kaum wahrzunehmen, auf der anderen raste ihr Herz.
Endlich löste sie sich aus der Starre und stürzte auf den leblosen Körper zu. "Rebecca!"
Elira warf sich neben ihr in den Sand und schirmte alle Stellen, die sie erfassen konnte, mit ihrem kleinen Kösper ab. Das würde nicht reichen, das würde nie reichen. Wenn sie nur etwas hätte, um Rebecca zuzudecken! Aber sie hatte etwas!
Verzweifelt richtete Elira sich auf und machte ein viel zu schnelle handbewegung, sodass die Treibholzbretter schnurstracks und gefährlich klappernd auf sie zuflogen. Elira duckte sich verschreckt und ein Brett verfehlte ihren Kopf nur um Haaresbreite. Frustriert ließ sie die Bretter zu Boden gleiten udnv ersuchte erneut daraus ein VErdeck über Rebecca zu erbauen. Zwecklos, die Bretter erhoben sich nicht einmal in die Luft. Nur ein Ruckeln, mehr nicht. Okay, Elira, reiß dich zusammen! Sie atmetete tief durch udn versuchte es ein weiteres Mal.
Nichts. Absolut nichts, bis -
Elira erinnrte sich an einen Spruch, der ein Zelt aufbaute. Vielleicht ging das auch. Aber dafür benötigte sie eien Plane Oder etwas ähnliches! Resigniert fiel ihr Blick auf ihre eigenen Anziehsachen, die Tunika und die Hose. Das würde nicht reichen.
Verzweifelt sah sie sich um. Versuchte es nocheinmal mit dem Bretterschuppen und versagte kläglich. Naja vorerst. Erst bewegten sich die bretter gar nicht, keinen Millimeter, aber dann gelang es Elira einen Schutzwall zu bilden. Rund um Rebecca. Keien Sonne fiel mehr auf deren schwarze Haut.
"Rebecca?", flüsterte sie. "Rebecca?"

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 5:25 am

Becca stöhnte auf. DAS Elira sie rettte bekam sie nicht mit. Sie öffnete nur leicht die Augen. ''mum ..'' murmelte sie. Elira sah ihrer Mutter so ähnlich . ''Mum bin ich im Himmel??'' Becca seufzte. Sie glaubte wirklich das Elir ihre Mutter war. ''Es tut mir Leid. Ich .. kann Elira .. nicht weiter beschützen. Sie.. glaubt es nicht einmal.'' Becca rannen wieder ein paar Tränen über die Wange. die nur leicht angekokelten Hautstellen heilten langsam.
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 5:42 am

Rebecca schlug die Augen auf. Glück gehabt. Erst jetzt bemerkte Elira, dass sie krampfhaft die Luft angehalten hatte und ließ sie aus ihrer Lunge entweichen. Rebecca begann irgenetwas von ihrer Mutter zu faseln, dass sie im Himmel sei, und Elira nciht mehr beschützen konnte.
Elira kniete sich vor sie, sodass Rebecca ihr ins Gesicht sehen musste.
"Erzähl keinen Mist! Du lebst, bist vollkommen lebendig, soweit man das von einem Vampir behaupten kann! Man, Rebecca ich bin Elira, nicht deine Mutter! Deine betse Freundin! Deine...", das Wort Schwester brachte Elira nicht über die Lippen. Das Ganze war absurd, viel zu theatralisch. Melancholisch mit einem Schuss Ironie.
Elira hatte sich imemr eine Schwester gewüscht, manchmal auch Rebecca, aber nie hätte sie gedacht, dass rebecca ihre echte Schwester sein könnte. Es war absurd. Einfach lächerlich! Und jetzt würde Rebecca sterben, nur weil sie - Elira - es nicht fertigbrachte ihre Freundin vor diesen bescheuerten gottverdammten Sonnenstrahlen zu beschützen!
"Rebecca, ich bin bei dir. Alles wird gut. Vertrau mir! Ich bin da! Ich lasse dich nicht alleine!"
Elira hätte geheult, wenn ihr die Situation nicht so unwirklich, so albern vorgekommen wäre.

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 5:52 am

''Elira?'' fragte sie und drehte sich auf die seite.
Nein sie war sogar ein wenig wütend auf sie weil sie ihr nicht glaubte. Oder glaubte sie sie würde sie wirklich anlügen?Nein das würde sie nie tun. Becca zitterte . SIe wusste gar nicht das sie das konnte.
Becca verkrampfte sich . 'Wieso .. wieso bist du hier? ich dachte du willst mich nie wieder sehen. Ich bin doch eine Lügnerin.''
Nach oben Nach unten
Admina * Meermensch

Elira Fardon

Admina * Meermensch
avatar
Anzahl der Beiträge :
317
Anmeldedatum :
09.08.09
Alter :
23
Viertel :
Magierviertel oder wochenlang in Indigo.

BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   So Okt 04, 2009 6:18 am

"Wieso ich hier bin? Weil ich Schuld bin, dass du da liegst!", verzweifelt rang sie die Hände. "Und weil...du bist keine Lügnerin, okay? Wenn...wenn du es nicht anders weißt, wenn du es weißt, dann lügst du nicht. Nur weil ich dri nciht glaube, heißt das nicht, dass du nicht die Wahrheit sagst. Es ist nur so...unvorstellbar."
Sie betrachtee Rebeccas haut, dei scih wie im Zeitraffer zu regenerieren schien. Stückchen für Stückchen verblasste das Schwarz. Nach einer Minute war der Unterscheid zwar kaum zu sehen, aber Elria wusste, dass er da war.
"Wie geht es dir?", fragte Elira ernsthaft besorgt udn strich Rebecca eine rote Strähne aus dem Gesicht. Es war wirklich fast die gleiche Farbe, wie die ihres Haares.
Eliras gedanken schweiften und sie ertappte sich dabei, wie sie feststellen musst, dass es zwischen ihr und Rebecca recht viele Ähnlichkeiten gab.
Sie schüttelte vehement und vertrieb damit vorerst diese sinnlosen Gedanken.
"Wie fühst du dich? Alles noch dran? Oder ist schon was zu -", Elira biss sich auf die Zunge, als ihr bewusst wurde, was sie in Begriff war zu sagen. Gott, war sie dämlich!

___________________________

Wasser und Feuer,
Erde und Luft.
Sonne und Regen,
Himmel und Meer.
In all dem kann ich leben.
Aber lieben nur hier, mit dir.
Nach oben Nach unten
http://rely-on-magic.forumiren.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der weiße Sandstrand   

Nach oben Nach unten
 

Der weiße Sandstrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Honigtopf :: Ländereien :: Das Meer-