StartseiteFAQAnmeldenLogin



 

Teilen | .
 

 Ciarraí (Ray) Elandor Fael

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Verwalter

Admin
avatar
Anzahl der Beiträge :
180
Anmeldedatum :
08.08.09

BeitragThema: Ciarraí (Ray) Elandor Fael   Mo Nov 16, 2009 3:44 am

Name: Ciarraí (Ray) Elandor Fael
Alter: 16 Jahre
Rasse: Nephilim
Beruf: Schülerin
Wohnort: Universität, Magierviertel

Fähigkeiten:
Gabe der Sprachen, Fliegen, anderen Leuten Illusionen "einpflanzen", sprich ihnen etwas vorgaukeln
Stärken:
Gut ausgebildete Reflexe - Man begegnet in der Luft schon so manch’ einem Vogel, dem man ausweichen muss.
Aufmerksamkeit- Ja, ein paar scharfen Augen entgeht fasst nichts.
Logik – Ein kluges Köpfchen, das auch noch logisch denken kann, erleichtert einem das Leben ganz schön.
Schwächen:
Misstrauen - Vertraue niemandem, nur dir selber.
Distanziertheit - Baue am besten keine engere Verbindung zu jemandem auf, irgendwann verlierst du in so oder so.
Kochen - Ja, lasst sie am besten gar nicht erst an den Herd.
Vorlieben:
Tiere & Natur – Ist ja auch irgendwie verständlich, wenn man mit ihnen sprechen kann.
Bücher – Dicke Wälzer, gibt es denn etwas Besseres?
Meeresrauschen - Gibt es etwas besseres um sich zu konzentrieren...ja und entspannen kann man sich dabei auch noch.
Abneigungen:
Jäger- Tja...wenn man Vegetarier ist, mag man halt keine Menschen, die Tiere umbringen.
Leute, die sich für etwas Besseres halten- Eigentlich sind doch sowieso alle gleich.
Enge – Freiheit, das ist etwas sehr wichtiges.

Größte Angst: Ihren leiblichen Vater kennen zu lernen, ist das etwa eine Angst? Ja, für sie ist es eine. Die Furcht nicht zu wissen, wer er wirklich ist.
Größter Wunsch: (was würde euren Charakter am meisten Freude bereiten?)
Wichtige Dinge zum Charakter: Der typische Denker? Tja, falsch gedacht. Ciarraí ist nicht nur das harmlose, kluge Köpfchen. Nehmt euch am besten ein wenig in Acht...irgendwo bei sich hat sie einen schlanken Dolch versteckt...

Charakter: Zurückhaltend? Nein. Skepsis, das ist eine der stärksten Eigenschaften. Erstmal alles gründlich beäugen, bevor man auf sich aufmerksam macht. Kein überstürztes Handeln, erstmal alles gut durchdenken. Und Verschlossenheit, ja. Warum immer alles preisgeben? Für andere Leute ist Ciarraí daher schwer einzuschätzen; was denkt sie oder was hat sie vor? –
Aber urteilt jetzt bloß nicht voreilig über sie, da ist nicht nur diese ernste Facette. Hinter jeder Fassade steckt schließlich auch noch ein Innenleben. In diesem Fall ist es ein freundliches, junges Mädchen, das trotz seines anfänglichen Misstrauens durchaus Sympathie hervorbringen kann.

Aussehen: Das erste, was wohl auffällt sind die roten Haare, so rot wie Klatschmohn, die in sanften Wellen über ihre Schultern fallen. Große, grüne Augen, die von vollen, dunklen Wimpern umgeben sind, mustern jeden mit einem prüfenden Blick. Wenn sich nicht gerade diese Ernsthaftigkeit in ihren Augen befindet, liegt oft ein spöttisches Lächeln auf den Lippen, verstärkt durch Grübchen. Die blasse Haut stellt zu den roten Haaren einen starken Kontrast dar, beinahe schon außergewöhnlich sieht es aus. Von den Haaren abgelenkt, bemerkt man meist gar nicht, dass Ciarraí gar nicht mal so groß ist (gerade mal 1,63 m misst sie). Ihren Kleidungsstil kann man als farbenfroh-elegant bezeichnen, Blusen, Hosen, Kleider, Röcke, Westen; was auch immer.

Vorgeschichte: Es war einmal vor langer Zeit...beginnen so nicht alle Märchen? Remana musste es damals wie ein Märchen vorgekommen sein, als sie auf diesen fremden Mann traf. Als wäre er direkt aus dem Himmel zu ihr gekommen, wunderschön und so anziehend. Hätte sie damals gewusst, dass er wirklich vom Himmel herabgestiegen war, wenn auch eher unfreiwillig. Und es passierte natürlich das, was passieren musste. Eine riesige Welle voll mit Verliebtheit erfasste die junge Frau und spülte sie förmlich davon. Und ihre Vernunft noch dazu. Als sie dann am nächsten Tag aufwachte, war er verschwunden. Nie wieder sah sie ihn.
Und nach neun Monaten, da wurde dann Ciarraí geboren. Ohne Vater musste sie aufwachsen und ebenso ohne Mutter. Ja, denn genau diese starb direkt nach der Geburt, überließ ihre Tochter dem Schicksal. Aber das Schicksal war gütig. Es gab da ja noch die Großmutter, die liebevolle Großmutter, die sich von da an um Ciarraí kümmerte. Uns somit wuchs das Mädchen in guter Obhut auf, lernte was sie lernen konnte, zum Beispiel auch ohne ihre Eltern aufzuwachsen. Doch als sie dann zwölf Jahre alt war, passierte für sie das schlimmste, was passieren konnte. Ihre geliebte Großmutter verstarb, das Alter war eingezogen.
Aber wieder fand sich jemand, der das verwaiste Mädchen aufnahm. Eine Gruppe herumreisender Menschen, die Ruhelosen, wie sie sich nannten, boten ihr eine neue Familie. Die Ruhelosen bestanden aus drei ehrwürdigen Männern, Kon, Demius und Valan, und dann war da noch die noch die liebe Anoel, die sich so sehr um Ciarraí kümmerte. Vier Jahre lang verbrachte das Mädchen ihre Zeit bei den Ruhelosen. Demius lehrte sie wissenschaftliche Dinge, verbrachte lange Zeit mir ihr und seinen heißgeliebten Schriftrollen, erklärte ihr so viele Dinge, wie Regen entstand, was das mit dem Blitz und dem Donner auf sich hatte. Kon war der Naturspezialist, was das alles für Pflanzen und Tiere waren, das bekam sie von ihm eingetrichtert. Und Valan, tja, der war der geborene Kämpfer. Und genau dieser Kämpfer brachte Ciarraí bei, wie man sich verteidigen kann, egal ob mit oder ohne Waffe. Anoel, Anoel war einfach nur der Mutterersatz.
Und irgendwann kamen die Ruhelosen dann in die Glasstadt. Und hier traf Ciarraí mit sechzehn eine Entscheidung. Sie würde hier bleiben, warum auch immer. Aber irgendwie wusste sie, dass es so sein sollte.
Es war ihr immer schon klar, dass sie irgendwie anders ist. Sie kann Tiere verstehen, ja mit ihnen sprechen. Und diese blütenweißen Flügel, die sind doch auch nicht normal? Und immer wieder fragt sie sich, ob ihre Eltern auch so waren.

Regeln gelesen? Was passiert, wenn ich ‚Nein’ sage? x) Aber ja...gelesen habe ich sie.

___________________________
°Unused,not unknownAdmin.
°There for nearly everyone.
Nach oben Nach unten
http://liquaen.forumieren.com
 

Ciarraí (Ray) Elandor Fael

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Honigtopf :: Charakterordner :: Engel-