StartseiteFAQAnmeldenLogin



 

Teilen | .
 

 Zwischen den Bäumen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht

Verwalter

Admin
avatar
Anzahl der Beiträge :
180
Anmeldedatum :
08.08.09

BeitragThema: Zwischen den Bäumen.   Mo Aug 24, 2009 2:47 am

Der Wald.
(c)X
Das Grün der Bäume verschluckt
stellenweise ganz das Licht.
Der Wald sit dunkel, einsam
irren verlassene Wanderer durch
das Dunkel.
Einzelne Lichtstrahlen treffen den
Boden und lichten den Blick auf
die verschiedensten Kleintiere.
Manch dunklen Gesellen
trifft man des Nachts bei
Mondschein im Wald.
Verirrt euch lieber nciht, wenn ihr
euch nicht gegen Vampire
oder Werwölfe wehren könnt.
Bleibt zuhause.

___________________________
°Unused,not unknownAdmin.
°There for nearly everyone.


Zuletzt von Verwalter am So Okt 18, 2009 2:17 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://liquaen.forumieren.com

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mi Sep 02, 2009 12:25 am

cf: Vor dem Haus

Serena schleppte sich in den Wald und liess sich neben einem grossem Baum nieder. Sie hatte gerade noch genug Kraft, um sich zurück zuverwandeln.
Sie hielt sich die Schulter und sah sich ihre Wunde an. Sie konnte Magie wirken, allerdings nicht alles. Vieleicht konnte ihr jemand in der Schule helfen.

tbc: Universität
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Sa Sep 05, 2009 10:35 pm

cf: Serenas Haus

Riley war den ganzen Weg von Serenas Haus bis uzm Wald gerannt. Es war nicht besonders weit, außerdem war sie eine gute Läuferin. Sie verlangsamte ihr Tempo und ging nun in normalem Tempo weiter. Sie drehte sich um, um zu sehen, wo die Blonde blieb, die sie wie sie glaubte weit hinter sich gelassen hatte. Zu ihrer Überraschung musste sie feststellen, dass sie direkt hinter ihr war.
Riles lachte fröhlich und ging etwas weiter in den Wald hinein. Sie wollten nicht gesehen werden, wenn sie sich verwandelten. Der Wald war friedlich, wie immer. Die einzigen Geräusche waren die Tiere im Wald, das knacken der Zweige unter ihren Füßen und der Atmem, der beiden Mädchen, der etwas schneller ging als normal. Genüsslich zog Riley die frische Waldluft ein.
Dann drehte sie sich zu Serena um: "Zeigst du mr die Stelle, an der der Typ dich mit dem Pfeil erwischt hat?"
Sie war neugierig geworden, wer da miPfeilen um sich schoss und unschuldige 'Tiere' verletzte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Sa Sep 05, 2009 10:40 pm

"Das war im Vampierviertel, vor seinem Haus.", antwortete Serena und ging etwas in den Wald hinein. Ein Moment später stand dort, eine schöne Wölfin die sich zu Riley umdrehte und freudig durch die Bäume sprang.
Serena liebte es, eine Wölfin zu sein. Sie buddelte etwas im Waldboden und wartete darauf, dass Riley sich verwandelte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Sa Sep 05, 2009 10:51 pm

Riley zuckte die Achseln solange sie noch konnte denn nur einen Moment später lief da, wo Riley gerade gelaufen war, eine beeindruckende Pumadame. Sie streckte sich einmal gemächlich, Die Bewegung ließ das spärliche Licht der Sonne, dass es zwischen den Zewigen hindurch bis zu ihnen hinunter schaffte, auf ihrem sandfarbenen Fell tanzen. Dann sprang Riley auf die Wölfin zu, die gerade im Waldboden herumbuddelte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Sa Sep 05, 2009 10:59 pm

Serena schaute auf und machte einen Satz nach vorne. Im nächsten Moment rannte sie schon durch den Wald und scheuchte allerhand Tiere auf.
Sie drehte wieder um und lief zu dem Puma zurück. Sie rannte um Riley herum und knallte irgendwann volle Kanne in einen Baum. Dannach schüttelte sie den Kopf und schuate etwas bedröpelt drein. Als Mensch, hätte sie sich sicher halb tot gelacht.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Sa Sep 05, 2009 11:52 pm

Wenn sie es gekonnt hätte, hätte Riley bestimmt laut aufgelacht und sich gar nicht mehr eingekriegt, als sie Serena in einen Baum rennen sah.
Riley machte einen Satz auf die immernoch etwas bedröppelt ausehende Wölfin zu und sprang umsie herum. Dann zwickte sie Serena spielerisch in die Seite, drehte sich um und rannte weg, zwischen den Bäumen hindurch. Sie sprang auf einen umgefallenen Baumstamm und wartete einen Moment um zu sehen, ob die Wölfin ihr gefolgt war.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Sa Sep 05, 2009 11:54 pm

Serena rannte ihr hinterher, achtete aber nun gut darauf, die Bäume zu umgehen.
Auch wenn es lustig ausgesehen hatte, ganz schmerzfrei war es auch wieder nicht. Serena sprang über einige Steine und verfolge den Puma.
Sie sprang ebenfalls auf den Baumstamm und stubste den Puma an.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   So Sep 06, 2009 12:11 am

Neckisch schubste die Wölfin Riley an. Sie tänzelte rückwärts bis sie das Ende des Stammes ertastete, dann machte sie einen Satz nach vor auf die Serena zu. Mit einer Pranke im Nacken der Wölfin, der Anderen Serena einen Schubs gegen die Brust versetzend versuchte sie ihre Freundin zum Fall zu bringen.
Einen Moment musste sie selbst Halt suchen, als ein Stück alte Rinde abging, auf dem sie stand und seitlich herunterrutschte, hatte aber bald ihr Gleichgewicht wieder und begann erneut die Wölfin von dem Stamm herunterzudrängen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   So Sep 06, 2009 2:02 am

Serena schwankte kurz, konnte sich aber noch fangen. Sie versuchte nun auch Riley hinunter zu schubsen. Sie konnte sich allerdings schlechter festhalten als ihre Freundin, da diese ja Krallen besass, mit denen man sich gut festhalten konnte. Als Wolf hatte man diese eben nicht.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   So Sep 06, 2009 3:31 am

Riley hatte auf dem Stamm durch ihre Krallen einen eindeutigen Vorteil, allerdings geriet sie ins Wackeln, als die Wölfin begann sie zu schubsen.
Mit einem Satz sprang sie nun vom Baumstamm herab, in der Hoffnung, Serena würde so aus dem Gleichgewicht kommen und ebenfalls fallen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   So Sep 06, 2009 3:33 am

Serena konnte sich gerade noch so halten. Doch dann gab die Rinde nach und sie flog runter. Sie lag nun auf dem Rücken und bliebt einfach mal liegen, denn die Sonne schien gerade durch die Blätter direkt auf ihren Bauch.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   So Sep 06, 2009 8:32 am

Als die Wölfin vom Stamm fiel, blieb sie faul liegen und lies sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Auch Riley legte sich hin, allerdings lag sie auf dem Bauch. Der Puma streckte sich genüßlich aus und atmete einfach nur den Geruch des feuchten Waldbodens ein. Riley lauschte dem sanften Rauschen, dass der Wind verursachte, als er durch das Blätterdach fuhr.
Sie genoss es einfach nur dazuliegen und nichts zu tun.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mo Sep 07, 2009 2:15 am

Sarah rannte in Menschengestalt herum. Sie liebte die frische Luft und die umgebung. Die Bäume raschelten, da es einwenig Windig war. Sarah schaute nach oben in den Himmel. Es waren kaum Wolken zusehen.
Sie kletterte an einem Baum hoch, setzte sich auf einen dicken Baumstamm hin und genoss die Natur.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mo Sep 07, 2009 7:14 am

Serena rollte sich auf den Rücken, sie hatte Menschen gehört und gerochen. Sie stupste Riley an und deutete auf die junge Frau. Sie wusste nicht ob sie gefährlich war, man musste in diesen Zeiten allerdings immer wachsam sein. Serena verfolgte jeden der Schritte, den die junge Frau tat.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mo Sep 07, 2009 7:33 am

Riley döste, die Nase i mWaldboden vergraben vor sich hin, als Serena sie plötzlich anstieß und auf eine junge Frau deutete, die ein Stück entfernt von ihnen durch den Wald stiefelte. Anscheinend hatte die Fremde sie noch nicht gesehen. Die Muskeln angespannt beobachtete der Puma, wie sie auf einen Baum kletterte und sich auf einem Ast niederließ.
Riley legte den Kopf schief. Was wollte die Fremde hier? Sie warf der Wölfin neben ihr einen fragenden Blick zu.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mo Sep 07, 2009 7:32 am

Sarah hatte die ganze zeit die Augen geschlossen. Erst jetzt bemerkte sie eine Wölfin und ein Puma die nebeneinander lagen. Sie sprang vom stamm runter und landete wie eine feder auf den Erdboden. Sie beobachtete paar sekunden die beiden aber dann verwandelte sie sich in ein Gepard.
Die Sonne betonte das Fell der Gepardin. Sarah wollte nichts überstürzen und ging mit kleinen schritte auf sie zu. Sie wollte keinen Kampf bevor sie nicht weiß ob die beiden gefährlich sind oder ihr nichts tun....
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mo Sep 07, 2009 8:17 am

Serena's Haare sträubten sich und sich sprang augenblicklich auf. Ihre Muskeln angespannt und kurz vor dem warnenden Knurren beobachtete sie die Gestaltenwandlerin. Sie wusste nicht, ob sie zu den guten, oder den "bösen" gehörten. Aber im Falle eines Kampfes, waren sie deutlich im Vorteil, nicht nur, dass sie zwei waren. Sie waren auch beide, sowohl als Mensch und als Raubtier ausgezeichnete Kämpferinnen.
Serena liess nun doch ein warnendes knurren hören.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Mo Sep 07, 2009 8:28 am

Misstrauisch beobachtete Riley, wie die junge Frau von dem Ast sprang und elegant auf dem Boden landete. Als die Fremde sich einen Moment später in einen Gepard verwandelte erhob Riley sich. Sie verfolgte jeden kleinen Schritt, den die Gepardin auf sie zu machte. Riley spannte jeden einzelnen Muskel an. Sie wusste nicht, wer die unbekannte Gestaltwandlerin war, noch was sie wollte, oder auf wessen Seite sie stand.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Di Sep 08, 2009 2:04 am

Sarah hatte das gefühl das sie Gestaltenwandler waren.
Ein Knurren konnte man bei den anderen hören, deshalb knurrte sie ebenfalls.
Sie beobachtete die beiden und spannte ihre Muskeln an. Die Gepardin wusste das sie keine Chance gegen zwei Gestaltenwandler hat. Sie lief hinter ein dicken Baum und verwandelte sich wieder zurück. Sie kam wieder als Mensch .
Sarah wollte nichts überstürzen, noch wollte sie einen Kampf, nur wenn es sein muss.
"Wer seid ihr?" fragte sie mit einen ruhigen Ton ohne ihren Blick von ihnen abzuwenden.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Di Sep 08, 2009 5:26 am

Da Serena wusste, dass sie ihr auch als Mensch ziemlich sicher überlegen waren, verwandelte sie sich immernoch knurrend zurück. Sie strich sich die Haare aus dem Gesicht und schaute kurz zu den Pumadame neben ihr.
"Warum sollten wir das erzählen?", fragte sie, da sie ihren Namen (noch) nicht nennen wollte. Erst mussten sie wissen, zu welcher Seite sie gehörte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Di Sep 08, 2009 6:01 am

Serena verwandelte sich zurück und Riley tat es ihr gleich. "Warum sollten wir das erzählen?", fragte die Jüngere und sprach damit Riles' Gedanken aus. Wer war die Fremde? Auf welcher Seite stand sie?
Riley musterte die Dunkelhaarige. Sie schätzte sie etwa auf ihr Alter. Sie sah durchaus aus, als könne sie sich verteidigen, allerdings hatte sie gegen sie und Serena zusammen keine Chance. Riley nahm an, dass ihr das bewusst war und sie sich deshalb verwandelt hatte. Als Menschen war die Kommunikation doch leichter.
"Was willst du hier?", fragte Riley. Ihr Ton zeigte keinerlei Eotion. Auch ihr Gesicht war ausdruckslos.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Di Sep 08, 2009 6:08 am

"Warum sollten wir das erzählen?" fragte das blonde Mädchen. Die Pumadame verwandelte sich zurück " Was willst du hier?" fragte die Braunhaarige gleich nach ihr.
"Darf ich nicht fragen? Ich interessier mich eben mit wem ich es hier zutun habe. Ich wollte hier einfach nur mich zurück ziehen. Und ihr?" fragte sie zurück.
Sie beobachtete jede einzelne bewegung um zu sehen wie sie angreifen könnten. Die Vögel hörten auf zu zwitschern und flogen weg. Der Wind peitschte ihr ins Gesicht, aber Sarah beachtete es nicht.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Di Sep 08, 2009 6:21 am

"Wer sagt, dass du nicht fragen darfst?", verteidigte sich Serena. Sie beobachtete die Fremde genau. Wenn sie auch nur das kleinste Anzeichen auf einen Angriff sah, würde sie sofort ihr kleines Messer ziehen. Sie trug es seit einem unangenehmen Vorfall immer bei sich.
"Gehst du zur Schule?", fragte sie, nur schon dass sagte einiges darüber aus, zu welcher Seite man gehörte. Natürlich gab es auch "böse" in der Schule, aber viele davon schwänzten oder lernen bei anderen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   Di Sep 08, 2009 6:26 am

"Ich hab nicht gesagt das jemand mir es verbietet. War eine andeutung. Ja gehe ich." antwortete sie wieder ohne ihr blick von den beiden abzuwenden.
"Ich bin neu hier." fügte Sarah noch hinzu.
Sie wurde einfach nicht schlau von den beiden was sie genau wollten.
Sarah musterte die beiden genau.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Zwischen den Bäumen.   

Nach oben Nach unten
 

Zwischen den Bäumen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Honigtopf :: Ländereien :: Der Wald-