StartseiteFAQAnmeldenLogin



 

Teilen | .
 

 Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Mo Okt 19, 2009 9:48 pm

Über die Treppe gelangt man direkt in sein Artelier, an den Wänden hängen kunstwerke, die mit Blut gemahlt sind. Blaues Blut von Noghris, gelbes Blut von Gnomen, dunkelrotes Menschenblut und hellrotes Elfenblut, alles findet den Weg auf seine Werke. jedes von ihnen ist ein Kunstwerk. An einer Wand zieht sich ein Regal entlang, dass mit verschiedenen großen Gefäßen gefüllt is, in denen er das Blut lagert. Er nutzt eine alchimistische Flüssigkeit um das Blut flüssig zu halten, da es sonst viel zu schnell gerinnen würde. Eine leinwand steht stets auf dem zugehörigen Ständer und wer nah herantritt, wird erkennen, dass die leinwand aus Menschenhaut, oderseltener aus Elfenhaut, besteht.
Durch eine Tür im hinteren Teil des Zimmers gelangt man in Nathanaels Privatraum, sein Schlafzimmer. Hier herscht, wie überall, der schlcihte Prunk vor. An der Wand hängen drei Bilder. Einmal sein Vater, einmal seine mutter udn ein Selbstportrait, alle natürlich mit Blut gemalt.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Mi Okt 21, 2009 9:25 pm

cf: Nathanael's Wohnsitz ~ Der Laden

Nathanael schreitet die Treppe herauf, vor Cecilia, und betrat sein Artellier. Er tritt zur Seite, um Platz für die Vampyra zu machen, bevor er mit einer Geste in den Raum deutet. "Das dort unten ist nur Tant, das hier, ist meine wahre Kunst. Blickt euch ruhig um." meint er dabei. Ein leichtes Lächeln umspielt seine Lippen, als er mit seinem verstärkten Geruchssinn den Geruch von Blut, der ständig in der Luft liegt.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 4:01 am

Cec folgte Nathanael. Sie war aufgeregt und neugirig. Schon als sie durch die Tür gingen, roch Cil das Blut. Aber es war nicht nur Menschenblut. Auch Blut von andere Lebewesen, die sie nicht zu ordnen konnte, roch sie. Ihr Mundwinkel ging schief nach oben. Nun war sie noch mehr gespannt auf das, was sie erwartete. Als die beiden die letzten Stufen der Treppen gelaufen waren und das Artellier betraten, tritt Nathanael zur Seite. Lächelnd machte sie ein paar Schritte, sodass sie in der Mitte des Raumes stand. Dann schaute sie sich um und drehte sich dem entsprechend. "Wooooow", kam es aus ihr heraus. Die Bilder waren alle mit Blut gemalt. Jede Blutart hatte eine andere Farbe. Cil war in diesem Augenblick echt froh, dass sie so beherrscht war. Schließlich ist das nicht jeder Vampir. Sie hätte es eht schade gefunden, wenn ein Unfall passiert wäre. "Wasfür Blutarten hast du da benutzt?", fragte sie Nathanael und hoffte im Inneren, dass sie nicht zu neugierig war.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 4:06 am

Nathanael registrierte mit einem selsbtgefälligen Lächeln, wie beeindruckt die Vampyra war. "Nun, verschiedene. Großteils bevorzuge ich Menschen- udn Elfenblut für Rottöne, das Gelbe kriegt man am besten mit Gnomenblut hin. Für Blau nutze ich zumeist Nogriblut, schwarz geben mir Trolle, grün Orks und Goblins." Er deutete auf dsa Regal in dem er das Blut lagert. "Und noch viel mehr Blut, für verschiedene Werke." fügt er erklärend hinzu. Ein leichtes Lächeln umspielt seine Züge. Für einen Vampyr wäre dass hier ein Schlemmerparadies, wäre da nicht die alchimistische Flüssigkeit im Blut, die Vampyre, falls sie sie tranken, inenrhakb von Sekunden umbringen konnte. Wie mehrere unerwünschte Besucher schon feststellen mussten.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 7:45 am

Cil hörte interessiert zu. Dies konnte man ihr auch ansehen. Sie tritt einem Bild näher und begutachtete ihn. Es war faszinierend wie die Farben des Blutes miteinander kombiniert waren. Sie spielten förmlich miteinander. Vorsichtig streichte sie über das Bild. Das Gefühl, das Blut auf den Fingern zu spüren war toll. Cil's lächeln wurde immer breiter. "Das ist wundervoll", flüsterte sie eher zu sich. Cecilia wendete sich wieder Nathanael. "Stehen diese auch zum Verkauf?", fragte sie und grinste.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 7:52 am

Nathanael folgte ihr zu dem Bild. Erst wollte er sie davon abhalten, es zu berühren, dann lies er es zu. Sie wrüde es wohl kaum zerstören und wenn, dann würde sie ihm eben die ganz besondere Misch-Farbe von Vampyrblut geben. Hoffentlich ernährte sie sich gut und beschränkte sich cniht afu Tierblut. "mein Dank." erwiederte er auf ihr Lob "Das, vor dem ihr steht nicht, es ist für einen speziellen Kunden. Der Rest, bis auf wenige Ausnahmen, schon." erklärte er dann. Oh ja, dieses Bild hatte er für den jungen Lord Cabezan angefertigt udn der zahlte gut. Ein Lächeln huschte über seine Züge.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 8:08 am

Cecilia schmollte als Nathanael bekannt gab, dass dieses Bild schon vergeben war. "Echt Schade", meinte sie und drehte sich um. Sicher waren die anderen Bilder auch wunderschön. Doch dieses eine hatte sofort ihre Aufmerksamkeit. Cil ging im Raum umher und betrachtete die anderen Kunstwerke. Kurz schaute sie zu Nathanael, der nur am Grinsen war. Auch sie grinste kurz. "Du hast einen Grund, auf deine Meisterwerke stolz zu sein. Wirklich!", sagte sie und fixierte sich dann auf einen Bild. Es war blau, Nogriblut. Aber es hat auch einen leichten Schimmer von Menschenblut. Die Farben waren aufeinander abgestimmt und sorgten für einen Kontrast zwischen blau und rot. Es würde sich über meiner Ledercouch ziemlich gut machen, dachte sie sich. "Und wie sieht es mit dem hier aus?"
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 8:24 am

Nathanaels Blick lag auf ihre, während sie durch den Raum schritt und ihre Bewegungen, auch wenn er es ungern zugab, faszinierten ihn. Er ärgerte sich etwas, als er feststellen musste, das es ihm gefihel, als sie ihn kurz angrinste. Dann verwarf er den Gedanken, sie war eine Vampyra, nichts herausragendes, wenn auch besser als Menschen und Elfen, und ging zu ihr herüber "Danke. Es freut mcih,d ass sie euch gefallen." meinte er, zu ihrem wiederholten Lob. "Nein, dieses Bild ist noch frei." Er msuterte es selbst, sie ahtte einen guten geschmack, dies war, selsbt wzsichen seinen meisterwerken, eins der Besten.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 8:40 am

Cecilia lächelte in sich hinein. Sie war froh über diese Antwort. Noch einmal betrachtete sie das Bild genauer. Sie kam sich vor, wie ein Künstler, der sich jedes Detail anschaute, bevor er es kaufte. Cil wippte hin und her. "Na gut, jetzt aber nicht mehr", sagte sie und grinste wieder. "Wieviel verlangst du dafür?" Diese Frage war eigentlich Bedeutungslos. Cec hatte genügend Geld in den letzten paar hundert Jahren angesammelt und konnte praktisch das Geld aus dem Fenster schmeißen. Doch trotz allem wollte sie das Bild haben. Dies konnte man ihr auch anmerken. Lächelnd schaute sie Nathanael an und wartete seine Antwort ab.

(@ unten: Neee, stimmt schon einigermaßen... mit 17 ist ja nur ihr Aussehen gemeint... Ich bins anders gewohnt, von anderen Foren...tut mir Leid)


Zuletzt von Cecilia Shay am Do Okt 22, 2009 8:48 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 8:41 am

(Einstiegspost)

Lautlos kam Natiole Cabezan die Treppe herauf. Sein Schritt war, wie es sich für einen Adeligen gehört gesetzt und dennoch waren die Bewegungen enorm elegant. Der Drow wendete sich zu ihm, er hatte ihn gewittert (ich hoffe das ist ok), kurz bevor sich Natiole räupserte, um afu sich aufmerksam zu machen "Mein Gruß, Nathanael. ich wollte nur den Fortschritt an dem Bild, dass ihr mir versprochen habt, ansehen." Die Frau, die er ohen Mühe als Vampyra erkannte, grüßte er nciht. Da sie die jüngere war, war es an ihr, ihn zu begrüßen.

(Über die letzten Jarhunderte? Du bist, anch deinem Steckbrief, 17)
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 8:51 am

Nathanael lies ihr die Zeit die sie brauchte um das Bild genau in AUgenschein zu nehmen. Lächelnd ncikte er. Bisher hatte niemand dieses Raum verlassen, ohne ein Bild zu kaufen, wenn er oder sie es sich leisten konnten, Cecilia war da kein andere Fall. "Nun, ich denke ein Preis von 20.000 Dukaten wäre angebracht." Ein enormer Preis, vorallem wenn man bedachte, dass es ein einziges Bild war, für 20.000 kontne man auch gut ein kleines Haus erwerben. Doch das denkte nur die kosten, die es brauchte um Noghriblut zu beschaffen, von den selteneren Blutsorten ganz zu schweigen. Plötzlich stieg ihm der geruch eines weiteren Untoten, eines Vampyrs, den er gut kannte, in die Nase, sodass er sich umwandte und Natiole mit einem leichten lächeln begrüßte. "natürlich, Lord Cabezan. Dort hängt es, es ist soweit fertig, ein paar winzige Details werde ich noch hinzufügen." erklärte er. "Darf ich euch Dame Cecilia vorstellen. Sie gehört ebenfalls eurer Edelen Rasse an." meinte er dann, auch wenn er wusste, dass Natiole bestimmt erkannt hatte, dass es sich um eien Vampyra handelte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 9:08 am

Fröhlich summte Cec ein Liedchen, während sie ihren Checkbuch aus ihrer Tasche heraus suchte. "Ich hoffe du nimmst auch Checks an", sagte sie lächelnd und holte den Check raus. Mit einer schnellen Schrift unterschrieb sie ihn und wollte ihn gerade übergeben, als schon ein weiterer Vampir den Raum betritt. Er grüßte Nathanael. Innerlich rollte Cecilia die Augen, denn sie hasste Wichtig-tuer(?). Lächelnd machte Cil einen Knicks. Sie schickte dem fremden Vampiren eine Nachricht. "Freut mich Sie kennen zu lernen", dachte sie an ihn gewendet. Noch immer hielt sie den Check in der Hand. Ältere haben Vorrang, dachte sie und grinste. Cecilia hielt sich im Hintergrund und summte leise weiter vor sich hin.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 9:20 am

"Das freut mcih, Nathanael, ihr werdet euren Ruf voll und ganz gerecht." erwiederte der attraktivde Vampyr, während er auf das Bild zuging. "Cecilia also." eriwederte er, wobei er den Namen so betohnte, dass es wie das rauschen eines Baches klang. "ihr weilt noch nciht lange in dieser Stadt, Dame Cecilia?" fragte er dann höflich. Er würde sie besser behandelt, als die meisten Jungvampyre, da sie über die Fähigkeit der Telepathie verfügte, aber dennoch war sie Jünger als er, damit ihm zu Respekt verpflichtet. "Die Freude ist ganz meinerseits." erklärte er dann, während er dass Bild betrachtete, vor dem Nathanael und Cecilia eben noch gestanden hatten. "Ich werde Natiole Cabezan genannt." stellte er sich noch vor.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Do Okt 22, 2009 8:25 pm

Nathanael nickte auf Cecilias Frage "Natürlich." Wer trug schon 20.000 Dukaten in bar mit sich rum? Das Gewicht allein war ja schon enorm, ganz von der Gefahr abgesehen. Kurz blickte er nochmal zu Cecilia "Ihr entschuldigt mcih für einen Augenblick?" Mit diesen Worten trat er zu Natiole, während er sich höflich für das Lob bedankte. Als er neben ihm stand, senkte er die Stimme, sodass das Gespräch höchstens als murmeln an Cecilias Ohren dringen sollte. "Wie ihr wünschtet habe ich das Blut der person gänzlich auf die Leinwand aufgetragen. Allerdings muss ich den Preis um 20.000 hochsetzen, da ich deshalb umsomehr Einhornblut brauchte. Wie ihr wisst, ist das nur höchst schwer zu besorgen." meinte er, während er auf dei feinen silbrigen Linien deutete, die an mehren Stellen auf dem bild zu sehen waren udn dem ganzen einen ganz besonderen Charme verlieehn.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Mo Okt 26, 2009 9:13 am

"Sí, ich bin erst seit 3 Tagen in dieser Stadt. Ich bin erst heute dazu gekommen, mich etwas umzusehen", antwortete Cec zu Natiole's Frage. "Aber natürlich, lassen Sie sich nur Zeit Nathanael", sagte sie mit einem Nicken und drehte sich um. Cil betrachtete die anderen Kunstwerke noch genauer. Sie waren alle auf eine Art interessant. Jedes anders aber besonders. Einige waren ziemlich eintönig, andere knallbunt. Cil stellte sich vor, wie sie solche Gemälden herstellen würde. Das wäre bestimmt der reinste Spaß für sie gewesen. Aber sie blieb lieber bei ihrer Musik. So summte sie leise ein Liedchen und hielt sich im Hintergrund.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Di Okt 27, 2009 3:32 am

Natiole musterte das Bild, während er ebenso leise Antwortete "Das sollte nciht die Schweirigkeit sein. Es ist schade um sie, aber wer sich auflehnt, muss mit den Folgen einer Niederlage leben können. Oder eben sterben." Ein leichtes Lächeln, dem eine gewisse Grausamkeit inne wohnte, glitt auf seine Züge. Er hatte die junge Vampyra gemocht, doch sie hatte versucht sein Blut zu bekommen. Dafür hatte sie sterben müssen. Ihre Knochen waren bereits in Figuren und Instrumente verwandelt worden, ebenfalls von Nathanael. So würde sie, wenn sie schon nicht mehr sein Lager teilen konnte, immernoch in der Nähe sein. Vorsichtig glitten seine Finger über dsa Bild. "Ich werde euch die restlichen 20.000 Dukaten zukommen lassen. Bringt das Bild in meine Villa." meinte er dann noch. Dann wandte er sich um und ging gemessenen Schrittes auf Cecilia zu. "Nun, da kann ich euch nur beglückwünschen, dass ihr bereits so früh den Laden von Meister Qual'doran gefunden habt. Es gibt wohl niemanden hier in Glasstadt, der schöneres herstellt als er. Falls ihr irgendwelche Fragen, vorallem bezüglich unserer Kreise haben solltet, scheut euch nciht zu mir zu kommen." bot er dann noch an.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   Di Okt 27, 2009 3:38 am

Nathanael nickte bei Lord Cabezan's Worten, Geld war nie fehlend gewesen, daher bedeutete es für den Vampyr auch keine Mühe, Gemälde zu bezahlen die drei-, oft auch viermal so teuer waren, wie die, die Nathanael sonst verkaufte. Dafür bestand er auch auf die höchste Qualität der Farben. Menschenblut udn selbst Elfenblut fand man auf seinen Bildern praktisch nicht, auch wenn sie fast identische Farben, wie Gremlinblut und Faenablut zeigten. "Wie ihr wünscht, Lord Cabezan." erwiederte er auf die Worte des Vampyrus. Dann folgte er ihm zurück zu Cecilia, wobei er, wie es ihm, ob seines Standes, gebührte, hinter ihm blieb. "ihr schmeichelt mir, Mylord. Ich bin ein einfacher Drowkünstler, ncihts weiter." Er selsbt sah das zwar anders, aber eine gewisse Bescheidenheit gehörte fest zu dem Bild eines Künstlers, zumindest hier in Glasstadt.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß   

Nach oben Nach unten
 

Nathanael's Allerheiligstes - Das 2. Obergeschoß

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Honigtopf :: Das Vampirviertel :: Nathanael's Wohnsitz'-