StartseiteFAQAnmeldenLogin



 

Teilen | .
 

 Die Küche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Die Küche   Mo Okt 05, 2009 9:55 pm

Rechts im Haus befand sich eine kleine Küche. Links gab es einen kleinen Vorratsraum und neben der Kochstelle befand sich eine Tür in den Garten. An der Wand hing ein überladenes Gewürzregal und direkt daneben befanden sich etliche Kräuter. Bei den Elfen hatte sie gelernt, wie man damit umging und welche davon Heilkäfte besassen. Auf dem Esstisch befanden sich bunte Blumen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Okt 05, 2009 10:00 pm

Serena kam in die Küche und setzte sich an den Küchentisch, während sie auf Riles wartete. Was könnten wir noch kochen, ausser Reis? Sie dachte eine Weile nach, wollte aber lieber erst auf Riley warten. Sie betrachtete die bunt gemischten Blumen und stellte nach kurzer Zeit fest, dass sie fast kein Wasser mehr hatten. Da das Fenster offen stand und sich davor ein Brunnen befand, musste Serena nicht einmal aufstehen. Eine kurze Hanbewegung genügte und ein Wasserball flog in die Küche. Sie nahm schnell die Blumen aus der Vase, musste aber aufpassen, dass sie sich weiterhin auf die Wasserkugel, die nun über ihrer Hand "schwebte" konzentrierte. Sie lenkte das Wasser in die Vase und stellte die Blumen wieder hinein. Das alles dauerte kaum eine halbte Minute. Zufrieden setzte sie sich wieder an den Küchentisch.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Mi Okt 07, 2009 3:37 am

cf: vor Rileys Haus

Riley war Serena in die Küche gefolgt. Die kleine Küche war ganz anders, als die große pompöse in der Villa ihrer Eltern. Trotzdem mochte sie Serenas Küche viel lieber. Sie machte auf Riles einen viel häuslicheren, gemütlicheren Eindruck. Ihre eigene hingegen wirkte unangenehm steril. Fasziniert beobachtete die Ältere, wie die Blonde die Blumen mit Hilfe ihrer Elfenmagie wässerte. Es war nicht so, dass Riley Serena nie Magie anwenden sah, im Gegenteil, trotzdem war es faszinierend. "Also, wo ist der Reis", fragte Riley und begann wahllos die Küchenschränke nach Reis abzusuchen, so wie sie es zu Hause auch tun würde. Kein Wunder, Serenas Haus war ihr zweites Zuhause. "Und was essen wir eigentlich dazu?" Sie drehte sich um und warf der Jüngeren einen fragenden Blick zu. Ihr Magen begann schon wieder zu grummeln, was Riley ein leicht gequältes Lächeln aufsetzen lies. "Boah, hab ich Hunger", sagte sie und hielt sich den Bauch.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Mi Okt 07, 2009 8:35 am

"Hmmm... weis nicht? Gemüse?", fragte Serena vorsichtig, es fiel ihr immer noch schwer, Fleisch zu essen, da die Elfen keines assen. Für sie warem Tiere etwas anderes, als für die Menschen. Für die Menschen waren Tiere zum essen oder zum landwirthschaflichen Nutzen da. Einige hielten sie auch als Haustiere. Doch die Elfen sahen die Tiere mehr als Freunde und Freunde isst man nicht! Serena hatte viele der Einstellungen der Elfen übernommen, doch Fleisch ass sie trozdem. Das auch daran, weil sie sich in ein Raubtier verwandelte, auch wenn sie nicht verwandelt war, einige der Eigenschaften hat man auch als Mensch.
"und Hühnchen?"
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Do Okt 08, 2009 11:47 am

"Hühnchen klingt gut!", antwortete Riley, "und wenn du magst, können wir auch noch Gemüse dazumachen." Riley verzog etwas das Gesicht kurz zu einer Grimasse. Sie war kein Gemüsefan, trotzdem aß sie immer, wenn es welches gab, wenigstens ein bisschen. Dazu war sie Erstens erzogen worden und Zweitens musste sie ja irgendwo ein paar Vitamine herbekommen.
Die Dunkelhaarige wandte sich wieder den Schränken zu und holte kurz darauf ein paar Töpfe hervor. Den Reis, den sie eigentlich gesucht hatte, hatte sie jedoch nicht gefunden. "Wo ist denn der Reis?", fragte sie Serena über Schulter, während sie selbst noch von irgendwo ein Schneidebrett und ein Messer hervorholte, um sich um die Karotten kümmern zu können. Nebenbei holte sie noch zwei Gäser hervor. "Magst du auch etwas trinken?", fragte sie und ging zum Wasserhahn hinüber um ihr Glas aufzufüllen. Vor einigen Jahren hatte Riles angefangen Leitungswasser zu trinken, um sich von dem wir-können-uns-alles-leisten Gehabe ihrer Eltern abzuheben und inzwishen trank sie fast nichts anderes mehr, sehr zum Leidwesen ihrer Eltern. Diese fanden es gehörte sich nicht, aus dem Wasserhanh zu trinken, allerdings scherte Riley sich reichlich wenig darum. Sie würde sowie so nie gut genug für ihre Eltern sein.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Mi Okt 21, 2009 6:12 am

"Ähm, keine Ahnung wo der Reis ist...", antwortete Serena etwas zerstreut. Sie war eine totale Chaotin und desshalb war es keine Überraschung, dass sie nicht wusste, wo die einzelnen Lebensmittel verstaut waren. Sie öffnete einige Schränke und als sie schliesslich den Reis gefunden hatte und auf den Tisch gestellt hatte, wandte sie sich wieder Riley zu. "Ja gerne. Lass den Wasserhahn nur laufen und wirf mir das Glas zu!"
Sie würde das Wasser wieder mit hilfe ihrer Magie herholen. Serena hatte gerade total Lust, zu Zaubern.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Mo Okt 26, 2009 7:48 am

Riles grinste, als Serena zugab, sie wisse nicht, wo der Reis sei. Das war so typisch! Immernoch schmunzelnd warf sie ihrer Freundin das Glas in einem hohem Bogen zu. Manch einer, allen voran ihre Eltern, würde es wohl nicht gutheißen, wie sie das Glas durch die Luft fliegen lies, allerdings war es nicht das erste Mal, dass Geschirr durch die Küche flog und in den meisten Fällen wurde es auch gefangen.
"Wenn du schon dabei bist, kannst du auch gleich Wasser in den Topf machen und Reis aufsetzen", sagte die Dunkelhaarige und wandte sich der Zubereitung des Hühnchens zu.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   So Nov 01, 2009 12:26 am

"Okay, wie du willst!", grinste Serena. Erst jetzt fiel ihr ein, dass sie eigentlich gar kein Glas gebraucht hätte. Sie zuckte mit den Schultern und mit einer Bewegung ihrer rechten Hand "flog" das Wasser in ihr Glas und sie trank es mit gierigen Schlücken leer. Das Glas liess sie einfach auf ihrem Küchentisch stehen. Sie würde nachher sowieso noch eins brauchen. Sie kramte einen Topf hervor und füllte diesen mit Wasser.
Einige Momente später, der Reis war bereits aufgesetzt ging sie nach hinten in die Vorratskammer, um Gemüse zu holen. Ihr Kopf tauchte aber schnell wieder im Türspalt auf. "Was willst du für Gemüse?", fragte sie Riles und deutete auf ein mit Gemüse beladenes Regal. Alles was darauf lag, stammte aus dem Garten hinter ihrem Haus, doch Serena musste zugeben, dass all die Dinge ohne die Pflege ihrer "Pflegemutter", einer Elfe und ohne ihre magischen Fähigkeiten wohl nicht wirklich gewachsen wären.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Di Nov 03, 2009 6:32 am

"Öhmm...", machte Riley. Ihr war es so ziemlich egal was für Gemüse es gab. Sie würde sowieso nur die Anstattsportion davon essen. "Such du was aus. Du kennst mich ja." Sie lachte und schob das Hühnchen in den Ofen. Dann lehnte sie sich lässig rückwarts an die Küchenablage.
"Was denkst du wo diese Sarah herkommt? Sie hat nicht gerade aus dem Nähkästchen geplaudert...", fragte Riley ihre Freundin. Sie wusste nich immer nicht, was sie von der Fremden halten sollte oder ob sie vertrauenswürdig war.
Sie sah Serena zu, wie sie in der Vorratskammer herumkramte. "Soll ich dir noch was helfen? Suchen vielleicht?" Sie grinste. Das Mädchen war so chaotisch, dass sie sich manchmal fragte, wie sie überhaupt überlebte. An dieser Stelle fiel ihr aber normalerweise ein, dass sie selbst keinen Deut besser war und sogar schon 4 Jahre mehr überlebt hatte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Di Nov 03, 2009 7:51 am

"Äääh", Serena kam mit Blumenkohl auf der Vorratskammer und legte ihn auf den Tisch. Sie hatte einfach das erste genommen, dass ihr in die Finger gekommen war. "Irgendwie finde ich sie komisch. Irgendwie kommt sie mir auch nicht besonders klug vor... Ich meine, was wäre, wenn wir bei den "bösen" wären? Eing Puma und ein Wolf gegen ein... Was ist sie nochmal?", fragte sie Riley. Sie hatte es schon wieder vergessen oder verdrängt. Heute war so einiges passiert, dass Serena etwas durcheinander war.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Di Nov 03, 2009 10:54 am

Zustimmend nickend antwortete Riley: "Ein Gepard. Zwar etwas bedrohlicher als ein Kanarienvogel, aber gegen uns beide hätte sie nie im Leben eine Chance gehabt..." Lachend fügte sie hinzu: "Aber sie hätte vermutlich schneller weglaufen, als wir folgen können." Sie zuckte mit den Schultern. Also einerseits hat sie ja einiges erzählt, was ich für mich behalten hätte, wenn ich meinen Gegenüber nicht kenne, aber in manchen Sachen war sie wieder sehr verschwiegen. Ich hab keine Ahnung, was ich von ihr halten soll, aber bis sie sich nicht bewiesen hat, werde ich ihr bestimmt nicht vertrauen."
Manche Leute mochten Riley als übertrieben misstrauisch charakterisieren, sie selbst jedoch bezeichnete sich eher als vorsichtig.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: Die Küche   Sa Nov 14, 2009 10:24 am

"Naja, du wärst ihr vermutlich noch ein gutes Stück nachkegommen, Pumas sind ja nicht sehr langsam. Aber ich als Wolf? Na eigentlich auch egal..." Serena zuckte mit den Schulter und wandte sich dem Herd zu. "Aber ehrlichgesagt, hätte ich vermutlich ausversehen selbst zuviel und das falsche gesagt." Serena war nicht gerade die vorsichtigste und geriet ziemlich schnell in irgendwelche Streitigkeiten oder ähnliches. Sie war einfach zu offen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Küche   

Nach oben Nach unten
 

Die Küche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Honigtopf :: Das Gestaltwandlerviertel :: Serena Merley's Haus-